Medenspiele 9./10.6.2018

Die Bensberger Damenmannschaft ist weiterhin auf Aufstiegskurs: Gegen den TC RW Düren siegte die 1. Damenmannschaft des TC Grün-Gold Bensberg mit 8:1. Fiona Schwarzer, Luisa Ferrauti, Lara Wiesner, Jacqueline Lehr, Marie Philippek und Alex Herder mussten lediglich einen Doppelpunkt aufgrund einer Verletzung von Lara Wiesner abgeben.

Die 2. Damenmannschaft musste durch das 4:5 gegen die starke Vertretung von TG Leverkusen dagegen einen Rückschlag im Aufstiegskampf hinnehmen. Mit einem 7:2-Sieg gegen Spitzenreiter TC Weiden am kommenden Sonntag ist ein Aufstieg jedoch immer noch möglich.

Ebenfalls einen Rückschlag im Kampf um die Tabellenspitze mussten die 1. Herren um Spielertrainer Sascha Köhler hinnehmen. In einem hochklassigen Einzel gegen den Weltranglistenspieler Yannick Reuter vergab Köhler zwei Matchbälle und verlor 10:12 im Championstiebreak. Beim 3:6 gegen eine sehr gut aufgestellte Aachener Mannschaft sorgten Stefan Roates und Johannes Lindmeyer in den Einzeln sowie das Doppel Hrankovic/Chakraverty für die Punkte. Jetzt muss das Team am 01.07. einen klaren Sieg gegen Rot-Weiß-Köln holen.

Die Traditionsmannschaft der Herren 40 siegte 9:0 und bleibt im Aufstiegsrennen.

1. Verbandsliga Junioren I gegen Marienburger SC 9:0

Nach den beiden knappen Auftaktniederlagen gelang den Junioren ein überzeugender 9:0 Sieg in Marienburg. Arne Sohmer (6:0,6:0), Jonas Angerbauer (6:4,6:1), Robin Cöln (6:3,6:2) und David Hofmeier (7:6,6:1) gewannen glatt in 2 Sätzen, Finn Flotho (6:0,2:6,12:10) und Christoph Maaß (6:3,5:7,10:6) setzten sich im Champions-Tiebreak durch. Die Doppel Angerbauer/Flotho (6:3,6:1), Cöln/Sohmer (6:3,6:1) und Maaß/Hofmeier (6:3,6:4) wurden deutlich gewonnen. Damit ist die Mannschaft dem Klassenerhalt ein gutes Stück näher gekommen.

2. Verbandsliga Damen 50 II gegen TC Hertha Walheim 8:1

Das dritte Spiel, das die Spielerinnen der neu formierten 2. Damen 50 mit dem deutlichen Ergebnis von 8:1 gewinnen konnten. Nun geht es am 01.07. gegen TC Wachtberg um den Aufstieg in die 1. Verbandsliga.

Bezirksliga Knaben 15 II gegen TC Rot-Weiss Neunkirchen 5:1

Durch die starken Regenfälle in der Nacht konnten die Spiele erst mit Verspätung gestartet werden. Umso schneller waren die Einzel zu Ende – mit Siegen durch Mika Rodermond (6:1, 6:1), Lukas Heiß (6:4, 6:4) und Ramin Namini (6:0, 6:1) ging GG in Führung – lediglich Dean Morris musste sich nach starkem Kampf mit 3:6, 7:5, 3:10 knapp geschlagen geben. Nach spannenden Doppel konnten Dean Morris und Lukas Heiß (4:6, 6:0, 10:7) sowie Mika Rodermond und Ramin Namini (6:4, 6:3) den verdienten Sieg sicherstellen.

Verbandsliga Juniorinnen II gegen Dürener TV 4:5

Die Siege in den Einzeln von Leonie Nolden (6:3,6:3), Lilly Habrunner (6:1,6:2) und Marie Sophie Habrunner (6:0,6:3) reichten leider nur bei Niederlagen von Carolin Göhler (3:6,2:6), Svenja Nolden (3:6,0:6) und Greta Flotho (3:6,3:6) zu einem 3:3 Zwischenstand. Nach zwei Doppeln, die jeweils zu Gunsten der Gastgeberinnen und der Gäste ausgingen,  unterlag das Spitzen Doppel Svenja Nolden/Leonie Nolden denkbar knapp mit 6:2,6:7 und 7:10 nach hartem Kampf im Match Tiebreak. Nun geht der Kampf um den Klassenerhalt in den verbleibenden drei Partien, von denen zwei gewonnen werden müssen, mit guten Chancen gegen die mit abstiegsbedrohten Mannschaften weiter.

Mädchen I U15 gegen WSV BW Rheidt 6:0

Während Smilla Flotho (6:2,6:2) und Lilly Röhrig (6:4,6:0) ihre Einzel klar gewinnen konnten, mussten Julia Maaß (5:7,6:3,10:6) und Dina Janßen (6:2,1:6,12:10) jeweils durch den dritten Satz und siegten nach spannenden Matches im Champions Tiebreak. Die anschließenden Doppel gingen in der Paarung Julia Maaß/Lilly Röhrig (6:0,6:2) und Dina Janssen/Smilla Flotho (6:0, 6:1) deutlich an die Gastgeberinnen zum 6:0 Endstand.

Durch diesen Sieg ist das Tor zur Oberliga weit aufgestoßen: von den verbleibenden zwei Matches dürfte die entscheidende Begegnung gegen TC Weiden am kommenden Wochenende sein. Alle Spielerinnen stehen zur Verfügung, so dass die Chancen für einen Erfolg gut stehen.