Medenspiele 5./6.5.2018

1. Verbandsliga Herren I gegen TC Weiden 9:0
Die Grün-Goldenen gewinnen ihr erstes Saisonspiel in der 1. Verbandsliga mit 9:0. Spielertrainer Sascha Köhler (6:1, 6:2), der neue Vereinstrainer Stefan Roates (7:6, 6:2), Johannes Lindmeyer (6:2, 6:1), Tobias Lorenz (6:0, 6:3), Florian Peltzer (6:1, 6:3) und Louis Philippek (6:1, 6:3), der neu im Kader der ersten Mannschaft ist, waren in den Einzeln siegreich. In den Doppeln zeigten Köhler/Lindmeyer (3:6, 6:1, 10:5), Roates/Peltzer (6:2, 6:2) und Lorenz/Philippek (6:1, 6:3) ebenfalls eine fehlerfreie Leistung. Das große Ziel ist das Erreichen der Oberliga-Aufstiegsrunde. Dafür soll nächsten Sonntag gegen RW Bad Honnef der nächste glatte Sieg eingefahren werden.

2. Bezirksliga Herren 40 II gegen 1. TC St. Augustin 6:3
Das mit Spannung erwartete erste Spiel in der Bezirksliga endete letztendlich verdient 6:3 für Grün-Gold. Nach dem Zwischenstand von 1:2 der ersten Einzelrunde durch einen Sieg von Eric Kaleja (6:4, 6:0) und zwei Niederlagen von Marc Bonanni (3:6, 0:6) und Andreas Bergsch (5:7, 3:6) konnte in den folgenden drei Einzeln durch Siege von Marco Heiß (6:2, 7:6), Wolfgang Müller (6:2, 2:6, 10:2) und Tillmann von Schröter (7:5, 6:0) die Führung von 4:2 nach den Einzeln erspielt werden. Die beiden Siegerdoppel durch Marco Heiß/ Andreas Bergsch (6:4, 6:4) und Wolfgang Müller/ Tillmann von Schröter (6:3, 6:0) machten den Gesamtsieg klar. Das Doppel Marc Bonanni/ Daniel Ruschmeier (4:6, 6:7) musste sich knapp geschlagen geben. Das nächste Spiel der Herren 40 II wurde vom 19.5. (Pfingsten) auf den 31.5., 9:00 Uhr verlegt!

Oberliga Herren 30 gegen TC Weiden 6:3
Die Mannschaft hat eine starke Leistung gezeigt gegen eine gute Weidener Mannschaft. Nur mit Hilfe von zwei kämpferisch hervorragenden Wettspiel-Tiebreaks durch Niko Hrancovic und Philipp Chakraverty konnten Florian Nieberg, Christoph Klar, Daniel Selbst und Klaus Muenstermann nach den Einzeln mit 4:2 in Führung gehen. Diese Führung wurde in den Doppeln, in denen noch Michael Matthes zum Einsatz kam, zu einem 6:3 Sieg ausgebaut. In drei Wochen geht es mit noch unbekannter Aufstellung gegen BW Jülich weiter.

1. Verbandsliga Junioren I gegen RW Hangelar 4:5
Die zweite unglückliche knappe Niederlage. Diesmal gegen den Aufstiegsfavoriten RW Hangelar. Im Einzel konnte nur Spitzenspieler Louis Philippek (6:4, 6:2) gewinnen. Jonas Angerbauer (6:4, 4:6, 5:10) und Robin Cöln (6:3, 5:7, 8:10) verloren knapp im Wettspiel-Tiebreak, wohingegen Arne Sohmer, Finn Flotho und Christoph Maass durch Zweisatz – Niederlagen die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen mussten. Die Mannschaft zeigte durch den Gewinn aller drei Doppel eine große Moral, was für den nun beginnenden Abstiegskampf hoffen lässt.

2. Verbandsliga Damen II gegen RW Jülich 8:1
Die Bensbergerinnen Marie Philippek, Anna Frielingsdorf, Anna Sohmer, Johanna Gohlke, Marina Wirtz und Andrea Baldus waren ihren Gegnerinnen deutlich überlegen und hielten ihre Ausfstiegsambitionen durch einen klaren Sieg aufrecht.

2. Verbandsliga Herren II gegen RW Jülich 9:0
Auch diese Mannschaft mit Fabio Tomasetti, Tom Wenk, Julius Bootz, Chris Thielen, Christian Grünewald und Hendrik Koch gewannen deutlich und haben weiter die höhere Liga im Blick.

2. Verbandsliga Damen 50 II gegen TC RS Neubrück 8:1
Auch die Damen 50 II konnten mit Susanne Hass, Rositta Mitzkat, Corinna Hoffmann, Alexandra Berliner, Gitta Lampe und Ulrike Ochoiski einen deutlichen Sieg einfahren.

1. Verbandsliga Mädchen I gegen Baesweiler TC 6:0
Wegen Verletzungspech und Erkrankungen konnten die Gegner nicht antreten, so dass die Bensbergerinnen kampflos gewannen.

2. Verbandsliga Juniorinnen II gegen Kölner THC Stadion RW 3:6
In der Aufstellung Charlotte Assies (1:6, 0:6), Carolin Göhler (5:7, 2:6), Svenja Nolden (0:6, 2:6), Greta Flotho (1:6, 6:3, 4:10), Lilli Habrunner (2:6, 6:3, 10:5) und Marie Sophie Habrunner (6:1, 6:0) gelangen nur den Habrunner-Schwestern  zwei Siege in den Einzeln zum 2:4- Zwischenstand. Leider gingen auch die Doppel mit 2:1 an die Gegner zum 3:6-Endstand. Das junge Team musste zwei jetzt zwei Niederlagen hinnehmen und kämpft um den Klassenerhalt, welcher aber in den weiteren 4 Begegnungen gut möglich ist.