Mannschaftsspiele 28./29.1.2018

Oberliga Herren 30 gegen TC Bergheim: 1:5
Auch in ihrem letzten Spiel mussten die Herren 30 eine zahlenmäßig klare 1:5 Niederlage hinnehmen. Dieses Ergebnis gibt aber nicht den wahren Spielverlauf wieder, da alle 6 Matches im Wettspiel Tiebreak entschieden wurden. Den Ehrenpunkt holte Philipp Chakraverty im Spitzeneinzel, wohingegen Daniel Selbst, David Berhorst und Michael Matthes sowie die beiden Doppel knapp verloren. Die Niederlage ist nicht tragisch, da der Abstieg aus der Oberliga schon vor dem Spiel feststand.

1. Verbandsliga Junioren I gegen RTHC Bayer Leverkusen: 3:3
Louis Philippek (5:7;2:6), Jonas Angerbauer (3:6;1:6), Arne Sohmer (6:1;6:0) und Robin Cöln (6:1;6:4) erkämpften ein 2:2 nach den Einzeln. Durch die beiden Doppel Angerbauer/Sohmer (1:6;0:6) und Philippek/Finn Flotho (6:0;6:3) wurde beim Favoriten ein unerwartetes Unentschieden geholt. Der gewonnene Punkt könnt im Kampf gegen den Abstieg von großer Bedeutung sein.

1. Verbandsliga Juniorinnen I gegen TK Grün-Weiß Godesberg: 2:4
Leider konnte in dieser Begegnung der rettende Punkt zum Klassenerhalt nicht erzielt werden. Anna Lena Sohmer (6:2,4:6,10:3) siegte im Match Tiebreak, Helena Hofmeier (1:6,0:6), Julia Maaß (3:6,6:4,7:10) und Lilly Röhrig (1:6,3:6) mussten allerdings Niederlagen hinnehmen. Im Doppel konnten sich Anna Lena Sohmer/Lilly Röhrig (6:3,6:7,10:5) zwar durchsetzen, Julia Maaß/Helena Hofmeier (0:6,4:6) verloren allerdings zum Endstand 2:4. Trotzdem ist die Stimmung optimistisch: in der nächsten Partie gegen KTHC Stadion Rot-Weiß Köln würde ein 3:3 Unentschieden ausreichen, um die Klasse zu halten.